Welche Widerstände gibt es gegen die Pflegekammerkonferenz?

Die Pflegekammerkonferenz tritt für den Dreiklang von Pflegekammern, Gewerkschaften und Berufsverbänden an. Seit Jahren führen Berufsverbände erfolgreich pflegefachliche und gesundheitspolitische Diskussionen. Oft waren sie die einzigen Vertreter der Pflege gegenüber der Politik. Doch weder Berufsverbände noch Gewerkschaften können für alle Berufsangehörigen sprechen. Der Organisationsgrad ist niedrig.

Wie in den Ländern arbeiten einige private Arbeitgeberverbände besonders intensiv gegen eine unabhängige und starke Vertretung der Pflege auf Bundesebene in Form der Pflegekammerkonferenz. Auch die Gewerkschaft Verdi steht der Gründung sehr skeptisch gegenüber. Alle Gegner eint die Ablehnung einer starken Interessenvertretung der Pflegefachpersonen.

Zuletzt aktualisiert am 24.06.2019 von Administrator.

Zurück